#Challenge: Zeitfänger

#heimfeldtagebuch: Wir halten den Moment fest!

Bild von stokpic auf Pixabay

Habt ihr schon den Post über Tagebücher gelesen? Ja? Prima, dann kann es ja losgehen mit unserem kollektiven Tagebuch!

Wir möchten mit euch die Zeit festhalten! Den Moment einfangen! Es dreht sich gerade alles im Kreis, wir kommen mit dem Leben nicht mehr so recht hinterher. Wenn wir das jetzt aufschreiben, dann haben wir, wenn es wieder ruhiger wird, eine Chance, darüber nachzudenken, was da eigentlich los war in dieser verrückten Corona-Zeit.

Bild von AnnieSpratt auf Pixabay<

Die Idee stammt von Anne Arnholz, Pastorin der Kirchengemeinde Harburg-Mitte. Der Link auf den Blog ging mit der Frage, ob jemand Geschichten aus seiner Schulzeit oder vom Ebert erzählen könne, an die Permakulturer vom Garten(t)raum Heimfeld - das sollte ein Beitrag hier werden. Anne schrieb zurück, ihre Schulzeit sei so fern und Post-DDR. Ob man nicht lieber über Corona schreiben könne? Da habe sie großes Interesse dran!

Bild von ThePixelman auf Pixabay

Jetzt schreiben, damit andere in ein paar Jahren eine Zeitreise zurück machen können. Für sie notieren, was wir erleben, wie wir uns fühlen. Die kleinen Alltagsgeschichten sammeln.
#heimfeld: Bist du dabei?
Die Zeit einfangen? Jetzt! :-)
Baut mit uns an der Time Machine für künftige Zeitreisende! Der Time Tunnel wartet auf euch! Hier geht's lang...

Bild von BernhardPost Pixabay

Euer Lesenacht-Team

Kommentare

Das haben andere gelesen: